Heute können wir, die Firma Hampel Bedachungs GmbH, auf 80 Jahre Firmengeschichte zurückblicken.

Unser Betrieb beschäftigt gegenwärtig 34 Mitarbeiter und besteht aus dem Bedachungsgeschäft sowie der Dachbaustoffhandlung.

Das alte Firmenlogo der Firma L. Köthe

Unter der Bezeichnung Gotthard Hampel, vorm. L. Köthe wurde das Geschäft seit dem 02.April 1937 im Handelsregister geführt. Das Unternehmen selbst ist eigentlich noch viel älter.

Aufzeichnungen gehen bis in das Jahr 1870 zurück und bescheinigen der Firma Köthe, z. b. 1889 vom königlichen Land-Bauinspektor an 13 Universitäts-Instituten anfallende Reparaturarbeiten im Frühjahr und Herbst routinemäßig auszuführen.

So kann das alte Dachdeckergeschäft auf eine lange Tradition im Umgang mit der Stadt und der Universität zurückblicken.

Hinzu gekommen sind seitdem Kunden aus allen Bereichen der Wirtschaft, Kommunen und private Auftraggeber.

Dachdeckermeister Gotthard Hampel

Der Dachdeckermeister Gotthard Hampel, selbst Meistersohn eines alten Dachdeckerbetriebes aus Sayda im Erzgebirge, erkannte auf seiner Wanderschaft die besseren Wirtschaftsstrukturverhältnisse in Göttingen, lernte hier seine zukünftige Ehefrau Hildegard kennen und übernahm 1937 hier die Dachdeckerfirma Louis Köthe, in der er vorher als Angestellter tätig war.

Der 2. Weltkrieg mit seinen Kriegsjahren ging auch hier nicht spurlos vorbei, jedoch wie überall ging es danach von ganz unten wieder los.

1951 wurde noch ein Gewerbe mit Dachbaustoffgroßhandel eröffnet, unteranderem als Generalvertretung für Ziegel, Schiefer und Eternitprodukte.

1953 wurde mit der Betriebsverlegung in die Leonard-Nelson-Str. 10 auf unserem eigenen Grundstück expandiert, da auch die Gußasphaltherstellung hinzukam.

1960 verstarb leider viel zu früh Gotthard Hampel und seine Ehefrau Hildegard Hampel führte das Geschäft weiter.

Hildegard Hampel

1969 legte Sohn Steffen Hampel seine Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk ab und wurde als Prokurist in die Firma aufgenommen.

1972 wurde der Asphaltbetrieb mit eigenem Betriebshof und stationärer Asphalt-Aufbereitung in der Gotthelf-Leimbach-Straße gebaut und konnte von Ihrem anderen Sohn Burkhard Hampel übernommen werden.

1973 übergab sie das Dachdeckergeschäft an Ihren Steffen Hampel.

Durch die Expansion des Dachdeckerbetriebes wurde die vorhandene Betriebsstätte trotz Grundstückserweiterungen zu klein, so dass nach langem Suchen und Abwägen der Marktlage 1985 ein neuer, nach dem damalig neusten Stand entsprechender Betrieb im Maschmühlenweg 45 gebaut wurde.

Dachdeckermeister Steffen Hampel

Auf dem 4000 m² großen Grundstück wurden neue Büros und Lagerhallen errichtet, so dass hier im Jahr 1987 das 50-jährige Firmenjubiläum gefeiert werden konnte.

Die Jahre gingen ins Land, aus Deutschland wurde wieder eins. Wirtschaftlich läuft es sehr gut und es gab viel zu tun.

Im Jahr 1994 legte Dirk Hampel, der Sohn von Steffen und Marlies Hampel seine Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk ab. Er war schon nach seiner Lehrzeit 1989 im elterlichen Betrieb tätig.

Er war nicht nur als Dachdecker unterwegs, sondern unterstützte seine Eltern auch bei allen anfallenden Büroarbeiten, denn es gab viel zu tun.

Dachdeckermeister Dirk Hampel

Der Aufschwung hat es mit sich gebracht, dass auch dieses Grundstück im Maschmühlenweg zu klein wurde. So wurde im Jahr 2000 das Nachbargrundstück mitübernommen, um die Lagermöglichkeiten zu erweitern. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, wurde ein Hallenneubau, sowie der Grundstückumbau realisiert.

Ebenso wurde in diesem Jahr auch aus der Firma Gotthard Hampel die Hampel GmbH & Co. KG, Bedachungen und Dachbaustoffe, Inh. Steffen und Dirk Hampel.

Steffen und Dirk Hampel, beide zusammen bildeten ein starkes Team und setzten sich dafür ein, dass es der Firma und den Mitarbeitern an nichts fehlte. Der Fahrzeug- und Maschinenpark wird immer wieder den Erfordernissen angepasst, denn vieles ändert sich in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit, aber geblieben ist aber die hochqualifizierte, solide Handwerksarbeit, die heute noch umfangreichere Spezialkenntnisse erfordert, wie eh und je.

 

 

Dachdeckermeister Steffen Hampel

Am 31.01.2011, für uns alle unfassbar und viel zu früh, verstirbt unser Senior-Chef Steffen Hampel im Alter von 66 Jahren.

Ein Moment, in dem wir alle noch näher zusammen rückten und jeder von uns wusste:

Es muss weitergehen! Und es ging weiter!

2013 wurde zu der Hampel GmbH & Co. KG noch die Hampel Bedachungs GmbH gegründet, die seitdem die Dachdeckerarbeiten durchführt und den Dachbaustoffhandel organisiert.

Heute wird das Unternehmen von dem Dachdeckermeister Dirk Hampel als Geschäftsführer, dem Klempnermeister Jan-Eric Loy als Prokurist, sowie Stefan Willems als Dachdeckermeister in verantwortungsvoller Art und Weise geführt.

 

 

Das Meistertrio: Stefan Willems, Jan-Eric Loy & Dirk Hampel

Die anfallenden Verwaltungsangelegenheiten und Baustellenbetreuungen werden von 2  Dachdeckermeistern und 1 Klempnermeister, sowie 3 Bürokräften erledigt.

Die Arbeiten, die von den Fachkräften, 22 Dachdeckergesellen, 2 Dachdeckerhelfern und 3 Lehrlingen ausgeführt werden umfasst alle Tätigkeiten rund ums Dach, dazu gehören zum Beispiel:

  • Steildach oder Flachdach mit ihren unterschiedlichen Bedachungsmaterialen
  • Fassadenverkleidungen mit Naturschiefer oder Faserzementprodukten
  • die Aufwertung des Dachraumes mit Dach- und Wohnraumfenstern
  • Begrünung von Dachflächen
  • Abdichtung des Bauwerkes im Außen- sowie Innenbereich
  • Montage von Entwässerungseinrichtungen in den unterschiedlichen Materialien 
  • Herstellung von Stehfalz-Dach- und Fassadenverkleidungen
  • Montage von Solar- und PV-Anlagen

Kurz gesagt, alles was ein Dachdecker kann, wird von den Mitarbeitern der Firma Hampel gewissenhaft und fachgerecht ausgeführt, denn wir möchten die langjährige Tradition der Firma Hampel weiterführen und wünschen uns auch weiterhin zufriedene Kunden.

Hierüber können Sie sich auf den nächsten Seiten unserer Internetseite einen kleinen Überblick verschaffen, oder sich Anregungen für Ihre nächste Dachsanierung holen.